Am Anfan war der Tod

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Droemer TB (1. Dezember 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426304872
ISBN-13: 978-3426304877

http://www.droemer-knaur.de/home



Im idyllischen Moorbek liegt Pastor Falkner mit zertrümmertem Schädel auf dem kalten Boden seiner Kirche und starrt sterbend in die Augen seines gerade zurückgekehrten Sohnes. 25 Jahre lang hatten
sich Vater und Sohn nicht mehr gesehen. Als die Kieler Kommissare Stahl und Harms die Dorfbewohner in der Angelegenheit befragen, ernten sie nur eisiges Schweigen. Niemand verliert ein Wort über die fehlenden Spendengelder der Kirche oder über den Vorfall, der vor vielen Jahren das Dorfleben für immer veränderte ...

Dieser Regional Krimi kann überzeugen. Hier brodelt es unter der Dorfidylle. Die Geschichte ist bestens durchdacht, spannend und fesselnd, bis zum Schluss. Die Charaktere sind gut konstruiert und wirken authentisch. Auch der Bildhafte und gute Schreibstil, lassen einen direkt vor Ort sein. Ein empfehlenswerter Lesegenuss mit einer klaren Empfehlung