Am Tiefpunkt genial

Gebundene Ausgabe: 264 Seiten
Verlag: Verlag Wortreich; Auflage: 1 (2. November 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3903091022
ISBN-13: 978-3903091023

http://verlag-wortreich.at/



Paul, Anfang dreißig, Buchhändler aus Leidenschaft, notorischer Leser und begeisterter Jazzfreak, ist soweit zufrieden mit sich und seinem Leben, bis Freundin Stefanie sich ohne jede Vorwarnung wegen eines anderen von heute auf morgen von ihm trennt. Obendrein ist der andere einer aus Pauls Freundeskreis … Wenig später verkündet sein Chef, dass er die Buchhandlung aufgrund mangelnden Umsatzes zusperren muss. Nun gerät Pauls Welt endgültig ins Wanken, er verliert immer mehr den Boden unter seinen Füßen und stürzt in eine existenzielle Krise. Mit viel Wein, Zigaretten und Musik verkriecht er sich in seine vier Wände und droht im Selbstmitleid zu ertrinken, bis es ihm nach und nach gelingt, seine Misere als Chance zu begreifen und sich ihm unerwartete Perspektiven eröffnen.
Doch zunächst bleibt es dem Protagonisten nicht erspart, sich der Auseinandersetzung mit sich selbst und damit einhergehenden, bisweilen unbequemen Fragen zu stellen: Welche Rolle spielen Freundschaften und Beziehungen? Was heißt, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen? Ist es wirklich unumgänglich, Entscheidungen zu treffen? Ab wann beginnt das sogenannte Erwachsenwerden? Aber geht es darum überhaupt?

„Am Tiefpunkt genial“ erzählt über das Scheitern und mögliche Neuanfänge, über die Loslösung aus alten Mustern und vermeintlichen Sicherheiten und darüber, wie befreiend es ist, zu sich selber stehen zu können.

Am Tiefpunkt genial von Karoline Cvancara, konnte mich ab der ersten Seite überzeugen. Eine Geschichte, die jedem so passieren kann, völlig aus dem Leben gegriffen und nicht inszeniert, so muss ein Roman sein. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet und allesamt sympathisch. Hier kann man sich in Alle hineinversetzten und mitfiebern. Durch die Bildhafte und gute Sprache sieht man den Buchladen, die Wohnung von Paul und auch Stadtgebiete Wiens direkt vor Augen und kann die Bücher und Zigaretten förmlich riechen.. Bei diesem Roman heißt es einfach abtauchen und in eine andere Welt entführen lassen. Ich bin mir sicher, das dies jedem Leser so passiert und alle mit Paul den Weg gemeinsam gehen. Man leidet mit, man möchte Paul aber auch gerne den nötigen Schubs geben...Was mir noch besonders gut gefallen hat, das der Leser sich, wenn er es denn möchte auf eine erstklassige Musikreise begeben kann.
Von mir gibt es die volle Punktzahl und ich hoffe auf weitere Bücher der Autorin.
Einen herzlichen Dank an den Verlag Wortreich. Wer weiterhin beste Unterhaltung möchte, sollte auf alle Fälle die Verlagsseite besuchen.