Das Ende aller Geheimnisse

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 1 (20. Januar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499272490
ISBN-13: 978-3499272493

https://www.rowohlt.de/



Erschossen. Verbrannt. Versteckt.

Heidi Kamemba ist neu bei der Kripo Düsseldorf, und sie fällt auf: Sie ist die erste schwarze Kriminalkommissarin in Deutschland. Ginge es nach ihr, wäre ihre Hautfarbe kein Thema, doch leider sehen die meisten das anders. Als an ihrem ersten Arbeitstag in einem Waldstück eine verkohlte Leiche gefunden wird, nimmt sie die Ermittlungen auf, aber nicht alle im Team unterstützen sie. Während der Mörder noch gesucht wird, geben Kamembas Kollegen ihr zunehmend Rätsel auf. Es heißt, ihr Vorgänger habe sich mit seiner Dienstwaffe erschossen. Doch war es wirklich Suizid?

Das Ende aller Geheimnisse ist ein gut gelungener Regionalkrimi. Die Geschichte ist bestens durchdacht und die Charaktere authentisch gestaltet und durchaus sympathisch. Es gibt hier gleich zwei Fälle zu lösen und so kommt keine Langeweile auf. Vor allem das Ende hat mich überrascht und ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl