Das Glück der handgemachten Dinge

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: Knaur TB (2. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426517191
ISBN-13: 978-3426517192

http://www.droemer-knaur.de/home



Haben Sie’s schon mal getan? Etwas selbst gemacht? Dann wissen Sie ja, wie wunderbar sich das anfühlt. Auch Jule, die Heldin aus Marina Boos' erstem Kreativ-Roman "Jules Welt" kennt es gut, das Glück der handgemachten Dinge.
Drei Monate vor ihrem 31. Geburtstag ist die Weltenbummlerin Jule auf der Suche nach den drei Großbuchstaben des Lebens: HLL – Heimat, Liebe, Lebensaufgabe. Um das alles zu finden, zieht sie in das Heimatdorf ihrer Großmutter und übernimmt eine geschlossene Schankwirtschaft. Jule möchte daraus etwas ganz Besonderes machen: ein gemütliches Kreativ-Café. Hier sollen sich alle, die ihrer kreativen Seite mehr Raum geben möchten, treffen und austauschen können. Denn seit sie denken kann, bastelt und backt Jule für ihr Leben gern. Und so hängt sie kleine Anleitungen ins Fenster, Tipps, Rezepte und Ideen rund ums Handarbeiten, Basteln, Kochen und den Garten. Aber nicht alle Dorfbewohner sind von Jules Plänen begeistert … Eine moderne Sinnsuche-Geschichte, in der es um das Glück geht, Dinge wieder selber zu machen. Mit umfangreichem Anleitungsteil zum Selbermachen

Das Glück der handgemachten Dinge, ist ein wunderbarer Roman über einen Neuanfang und Freundschaft. Von Frankfurt geht es für Jule in das beschauliche Dörfchen Müggebach und man kann sich vorstellen, dass es ihr die Dorfbewohner nicht leicht machen. Die Charaktere sind sympathisch und der Schreibstil, leicht und locker. Sehr gefallen hat mir, das die kreativen Ideen in diesem Roman gut nachzuarbeiten sind. Eine tolle Lektüre mit Herz und Kreativität. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl