Das Leben lesen

Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
Verlag: Droemer HC (1. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426277115
ISBN-13: 978-3426277119

https://www.droemer-knaur.de/home



Neue Bluttests und ihre Folgen: ein brisantes Wissenschaftsbuch und ein engagierter Debatten-Beitrag über Fortschritt und ethische Verantwortung in Wissenschaft und Medizin, Politik und Gesellschaft. Mit Hochdruck entwickeln Labore derzeit neue Testverfahren, die bislang verborgene Informationen im Blut lesbar machen und sehr viel früher als bisher mögliche Erkrankungen anzeigen - und das mit einer sehr viel höheren Zuverlässigkeit und einer vergleichsweise geringen Belastung und einem niedrigen Risiko für die Test-Personen. Ulrich Bahnsen macht diese einschneidende Entwicklung anhand konkreter Beispiele zur Krebs-Früherkennung (u.a. als Mammographie-Ersatz), zur vorgeburtlichen Diagnostik (Pränatal-Diagnostik) und zur Forschung über die biologischen Prozesse des Alterns ("Innere Uhr") deutlich. Vor allem aber konfrontiert er uns mit den Fragen zur Ethik, die diese Revolution in der Medizin aufwirft: Wie werden wir mit diesem Wissen umgehen (Stichwort Lebensführung)? Wie können wir entscheiden, was wir wissen wollen und was nicht (Stichwort Eigenverantwortung)? Und was geschieht, wenn diese Informationen in falsche Hände geraten (Stichwort Daten-Missbrauch)? Schon heute kämpfen Pharma-Unternehmen um die Anteile an diesem Markt, der gewaltige Gewinne verspricht …


Das Leben lesen, ist gibt äußerst interessante Einblicke in die Materie Blut. Vieles lässt sich durch eine einzige Blutentnahme feststellen, ob Krebsmarker, wie alt Zellen sind, ob wir einen Gendefekt haben und noch vieles mehr natürlich. Durch immer besser werdende Technologien, können natürlich auch immer mehr Defekte in unserem Körper entdeckt werden. Doch ist dies dann auch noch moralisch vertretbar? Ich empfehle dieses Buch zu lesen und sich selbst eine Meinung zu bilden. Ein sehr aufschlussreiches und informatives Buch, welches ich gerne mit voller Punktzahl empfehle