Deutschland misshandelt seine Kinder

Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
Verlag: Droemer HC (3. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 342627616X
ISBN-13: 978-3426276167

http://www.droemer-knaur.de/home



Jeden Tag werden in Deutschland mehr als 500 Kinder von Erwachsenen aus ihrem familiären Umfeld misshandelt. Fast jeden Tag wird ein Kind durch körperliche Gewalt getötet. Und erschreckend hoch ist die Zahl der Opfer, die später selbst zu Tätern werden.
Michael Tsokos und Saskia Guddat schildern aus ihrer rechtsmedizinischen Praxis die dramatischen Gewalterfahrungen von Kindern in ihren Familien. Und sie unterbreiten Vorschläge, wie das deutsche Kinder- und Jugendschutzsystem verbessert werden kann, um das gesetzlich verankerte Recht der Kinder auf gewaltfreie Erziehung zu sichern. Vor allem aber fordern sie beherztes Einschreiten gegen Kindesmisshandler – und gegen all jene, die die alltägliche Misshandlung von Kindern durch Wegschauen, Verharmlosen und Tabuisieren begünstigen.

Ich bin froh, das dieses Buch von zwei Rechtsmedizinern geschrieben wurde. Es werden einzelne Fälle geschildert, die jeden Tag in Deutschland geschehen. Hier wird aufgezeigt, was der Staat nicht leistet oder leisten will. Eine bessere Anklage kann es gar nicht geben. Es wird ein Versagen der Politik, Ärzten und Gesellschaft aufgezeigt, welches seines gleichen sucht. Ich hoffe auf eine breite Leserschaft. Eine klare Empfehlung mit voller Punktzahl