Dummheit

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Riemann Verlag (21. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570501590
ISBN-13: 978-3570501597

http://www.randomhouse.de/riemann/



Warum wir heute die einfachsten Dinge nicht mehr wissen

In Zeiten der rasanten Zunahme von Informationen gewinnt der einzelne Mensch nicht etwa an Wissen, sondern verliert es dramatisch. Intuitives Wissen, die Fähigkeit zur Selbstkontrolle, das Wissen um das menschliche Maß, Handlungswissen – was über Generationen überlebenswichtig war, werfen wir zugunsten von „immer mehr“ und „immer schneller“ über Bord.

In sieben Exkursen veranschaulichen Ernst Pöppel und Beatrice Wagner, warum wir in so vielen Bereichen so wenig wissen und plädieren für die Intelligenz der Langsamkeit, der Pausen, des Unperfekten. Anhand von prägnanten Beispielen entlarven sie größenwahnsinnige Projekte, aber auch individuelle Dummheiten. Die Dummheit ist nicht zu vermeiden, sie gehört zu unserem biologischen Erbe, ihre Fallen zu kennen, kann aber helfen.

Dies ist ein sehr interessantes und wichtiges Buch. Allein schon der Pisa Test zeigt unsere heutigen Fähigkeiten, welche aber hausgemacht sind. Warum müssen wir heute zur gleichen Zeit z.B. telefonieren, am PC arbeiten und gleichzeitig einen Praktikanten einarbeiten? Vor Jahren hat man dies nacheinander abgearbeitet. Das Buch ist spannend und flüssig zu lesen, da es wissenschaftliche und Patientenschichten gibt. Sehr zu empfehlen mit 5 Punkten