Fallwind

Broschiert: 480 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 2 (22. Juli 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499272008
ISBN-13: 978-3499272004

http://www.rowohlt.de/



Er weiß nicht, wo er ist, fühlt sich wie betäubt. Langsam kann er Konturen ausmachen: einen Raum, viel Technik, keine Fenster. In der Ferne ein Rauschen. Unter ihm schwankt der Boden.
Langsam begreift Kommissar Danowski, dass er sich in der Gondel eines Windrades befindet, unmittelbar hinter dem Rotor. Und er ist nicht allein: ihm gegenüber auf der anderen Raumseite liegt eine Frau auf dem Fußboden.
Wer immer die beiden hier gefangen hält, hat offenbar vor, sie sich selbst zu überlassen: Zwischen ihnen stehen Vorräte für knapp ein paar Tage, und ein Blatt mit einer Nachricht: «Alle Antworten sind hier.»
Stück für Stück kehrt Danowskis Erinnerung zurück. An die Leuchtturmkinder. Und an eine Mordermittlung, bei der es um Freundschaft, Familie und Verrat geht, und die ihn zwingt, sich seiner eigenen Vergangenheit zu stellen ...

Fallwind ist der dritte Teil der Serie um Adam Danowski und dieser Fall hat es in sich. Die Geschichte ist bestens durchdacht, beginnt rasant und lässt dem Leser auch weiterhin keine Verschnaufpausen. Mord und Unterschlagung, lassen den Ermittlern keine Zeit verlieren. Wenn man denkt, die Geschichte aufgelöst zu haben, wird man Erkennen, das dies, wie so oft eine falsche Fährte war. So bleibt die Spannung bis zum Ende erhalten und so ist beste Unterhaltung garantiert.
Von mir eine klare Empfehlung mit voller Punktzahl

Beachten Sie auch die beiden ersten Bände, Treibland und Blutapfel, auch diese sind sehr zu empfehlen