Fluchmond

Broschiert: 480 Seiten
Verlag: Silberburg; Auflage: 1 (Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3842513453
ISBN-13: 978-3842513457

Autorin: Simone Dorra

http://www.silberburg.de/



Die geliebte Großmutter der Fantasybuch-Illustratorin Miriam Trautwein ist gestorben. Miriam erbt das abgelegene Haus im Schwarzwald, in dem sie glückliche Kindheitstage verbracht hat. Spontan entscheidet sie sich, von Norddeutschland ins Wolftal überzusiedeln. Die Menschen im Wolftal heißen sie herzlich willkommen. Miriam findet alte Bekannte wieder, lernt aber auch neue kennen. Der Kunstschreiner Ralf Markward, der sehr zurückgezogen lebt, fasziniert sie besonders. Seine Familie scheint von düsteren Geschichten umgeben zu sein, aber Miriams Freundschaft mit dem rätselhaften Mann vertieft sich immer mehr, bis daraus schließlich Liebe wird. Als Miriam im Schmuckkästchen ihrer Großmutter eine Kette mit einer merkwürdigen Silberscheibe findet, überschlagen sich die Ereignisse: Ralfs gut gehütetes Familiengeheimnis kommt unvermutet ans Licht, und als Miriam endlich begreift, dass manche Legenden tatsächlich wahr sind, gerät sie in einen Strudel uralter, düsterer Geheimnisse. Spannend und hochemotional geschrieben, spielt Simone Dorras Geschichte so glaubwürdig im heutigen Schwarzwald, dass man geradewegs hinfahren und sich von der Existenz der Werwölfe überzeugen möchte. Wo sonst, wenn nicht im Wolftal, könnten bis heute fast vergessene Gestalten aus der Legende überlebt haben? »Fluchmond« ist der erste regionale Fantasyroman im Silberburg-Verlag.

Die Fantasy-Geschichte ums Wolfstal ist bestens gelungen. Sehr sympathische und reale Charaktere, mit bildhaften Beschreibungen des Schwarzwaldes, lassen eine direkt vor Ort sein. Man leidet, fiebert und liebt mit. Auch an Spannung fehlt es nicht. Besser kann man einen lokalen Fantasy-Roman nicht schreiben. Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung