Jack

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: rororo (30. Mai 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499269570
ISBN-13: 978-3499269578

Autor: Riley & Brandt

http://www.rowohlt.de/



Ein Thriller ohne Vorbild – zwischen Zukunft und Vergangenheit.
Der Forscher Matthieu Savary ist der Star im Genfer CERN. Doch heimlich arbeitet er an einem ganz anderen Projekt: Das Reisen in der Zeit. Ein erster Versuch scheitert. Bei einer Explosion wird Savary lebensgefährlich verletzt. Im Hospital besucht ihn eine Unbekannte, und sie macht ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann: Ihre Organisation wird ihm das Leben retten, offiziell ist er schon tot. Dafür soll er von einem hochgeheimen Teilchenbeschleuniger unter der Insel Jersey aus mit einem Team von Spezialisten eine Reise in das Jahr 1888 antreten. Damals beging ein Mann namens Jack Morde von beispielloser Grausamkeit. Und heute haben mächtige Namenlose größtes Interesse an deren Aufklärung. Das Team reist in die Vergangenheit. Und sieht sich plötzlich selbst verfolgt vom berüchtigtsten Serienmörder aller Zeiten …

Hier weiß ich gar nicht in welche Sparte ich diesen Roman einordnen soll. Thriller, historischer Krimi oder Sciencefiction? Egal, denn eines vorweg. Dieser Roman ist bestens gelungen. Hier gibt es eine außergewöhnliche, spannende und fesselnde Geschichte. Die Charaktere werden sympathisch und real dargestellt. Auch der flüssige Schreibstil kann sich sehen lassen. Ein wunderbarer Lesegenuss, den ich gerne mit voller Punktzahl empfehle