Smarte Neue Welt

Gebundene Ausgabe: 656 Seiten
Verlag: Karl Blessing Verlag (8. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3896674765
ISBN-13: 978-3896674760

http://www.randomhouse.de/blessing/



Ein renommierter junger Autor zerpflückt kompetent die Dogmen des digitalen Zeitalters

Dem Silicon Valley verdanken wir die technischen Errungenschaften, die unsere Welt so ganz anders machen, als sie einst war. Mehr noch, die Vordenker aus den Eckbüros von Google, Apple und Facebook lieferten die dazugehörige Philosophie gleich mit - und wir alle haben sie verinnerlicht. Das Internetzeitalter gilt als epochaler Einschnitt. Die digitale Revolution stellt die Daseinsberechtigung althergebrachter Strukturen und Institutionen infrage. Politik, Wirtschaft, Kultur und unsere Lebenswege sind heute transparent, individualisiert und jederzeit abrufbar. Evgeny Morozov hinterfragt diese smarte neue Welt mit Verve. Ist sie wirklich besser, sicherer, lebenswerter?

Evgeny Morozov entlarvt diese digitale Utopie in seinem weitgreifenden Werk als gefährliche Ideologie. Durch die Brille der digitalen Utopisten sehen wir ineffizient, unberechenbar und ungenügend, kurz: nicht optimiert aus. Wir sind nicht smart genug. Und die Lösung für dieses vermeintliche Problem heißt: mehr Technik - mehr Daten, mehr Algorithmen, mehr Kontrolle. Mit »Smarte neue Welt« drängt Morozov darauf, diese Brille abzusetzen und differenziert darüber nachzudenken, wie wir das digitale Universum mit unserem analogen Dasein sinnvoll in Einklang bringen und Demokratie, Kreativität und Selbstbestimmung retten können.

Einige Dinge in diesem Buch mögen übertrieben scheinen, doch wer genau hinsieht, wird Erkennen das dies nicht der Fall ist. Wir werden mehr und mehr in der digitalen Welt überwacht und jedes Unternehmen auf dessen Web-Seite wir waren kennt unser Kaufverhalten. Gerade die großen Suchmaschinen kennen uns besser als uns lieb sein dürfte. Der Autor bringt dies dem Leser sehr gut Nahe. Das Buch ist gut lesbar und hat mich begeistert. Eine ganz klare Empfehlung von mir