Wolkentöchter

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Droemer TB (1. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426304546
ISBN-13: 978-3426304549

http://www.droemer-knaur.de/home



Zehn Frauen und ihre bewegenden Geschichten, die alle von dem schmerzlichen Verlust der eigenen Tochter erzählen: Da ist Kumei, die von ihrer Familie gezwungen wurde, ihre beiden Töchter kurz nach der Geburt zu töten. Was sollte man mit den nutzlosen Wesen auch anfangen? Oder ein Ehepaar, das sich während einer Zugfahrt liebevoll um seine Tochter kümmerte – und sie dennoch an einem verlassenen Bahnhof aussetzte. Und Xinran selbst, die ein Mädchen vor dem Dasein als Waise retten wollte. Doch ihr Verstoß gegen die Ein-Kind- Politik wurde so geahndet, dass sie das Mädchen für immer verlor.

Dieses Buch hat mich sehr erschüttert und hält immer noch nach.
Mit zehn Geschichten erfährt der Leser, die Qualen der Mütter und Kinder, der Ein_Kind Politik Chinas. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, da diese Geschichten grausam und vor allem real sind. Ein ganz großes Lob an die Autorin, die diese Missstände beschreibt und den Mut hat an die Öffentlichkeit zu gehen. Äußerst interessant und Nachhaltig. Unbedingt lesen und einen herzlichen Dank an den Verlag